Logset News Juni 2014

Was bring Ihnen das GTE Konzept?
Die Logset GTE Serie ist die 8-Rad Version der GT Harvester. Die Maschinen sind nach dem Prinzip der 6-Rad Maschinen aufgebaut. Die GTE-Version garantiert jedoch einen besseren Bodendruck, verbesserte Steigfähigkeit und erhöhte Stabilität.

Warum sich für einen 8-rad entscheiden?
Logset hat diese modernen und produktiven Modelle entwickelt, um mehr Stabilität in steilem Gelände und um einen besseren Bodendruck auf sensiblen Böden zu gewährleisten. Die Zugkraft hat sich für das schwierigste Gelände wesentlich erhöht. Diese Verbesserungen gewährleisten eine vordere Stellung auf dem Weltmarkt.

Ein Schritt für Ihren Erfolg!
Logset bietet mehr Power, verbesserte Benutzerfreundlichkeit und modernstes Forstmaschinen-Design. Logset weiß um die verbesserte Zuverlassäigkeit und ist der Spitzenreiter bei niedrigen Betriebskosten. Ein intelligentes Steuerungs-, und Meßsystem, kombiniert mit der massiven Kraft der Logset-Maschinen realisiert die beste Produktivität für proffessionelle Forstarbeiten.

(zum lesen des gesamten Artikels biite auf das Foto klicken)

Die Zeitschrit Forst und Technik berichtet in ihrer Ausgabe vom Januar 2012 über unseren Messestand bei der Agritechnica 2011 in Hannover

(zum lesen des gesamten Artikels bitte auf das Foto klicken)

5.10.2011 Wir gratulieren unserem ehemaligen Auszubildenden zum Erfolg

Simon Henkel
1. Kammersieger
im praktischen Leistungswettbewerb 2011
der Handwerksjugend
in der Kreishandwerkerschaft Hochsauerland

Artikel in der Westfalenpost, 10.2.2011

MHD-Forsttechnik hat wieder erfolgreich 3 junge Leute ausgebildet.
- Simon Henkel unter den Besten des Jahrgangs! -

Juni 2010
MHD-Forsttechnik entwickelt neue Saatmaschine

Wieder einmal ein reizvolles Thema für MHD - Forsttechnik. Eine Herausforderung zum Bau eines neuartigen Gerätes wird immer gerne angenommen. Die Idee stammt vom "Sohn des Hauses", Daniel Müller-Habbel, tätig im Forstbezirk Eckenhagen. Nach einer relativ kurzen Entwicklungs- und Testphase konnten die neuen Saat-Maschinen der Öffentlichkeit präsentiert werden. Natürlich wurden diese Maschinen auch auf der Interforst 2010 in München ausgestellt. ( Freigelände F6, Stand 603/43 )
(zum lesen des gesamten Artikels bitte auf das Foto klicken)

Oktober 2008
Spezialaufbau eines Tridem-Anhängers angefertigt

Einen ungewöhnlichen Auftrag erhielt die Firma MHD-Forsttechnik aus der Schweiz. Ein Tridem-Anhänger der Firma Fliegl dient als Fahrgestell für diesen universellen Anhänger. Die Besonderheit ist die Zwangslenkung der ersten und dritten Achse, welches der Wendigkeit zugute kommt. Die Achsen lassen sich hydraulisch um 80 cm in Längsrichtung verschieben. Die Stützlast kann so reguliert werden. Der von MHD gefertigte Rungenaufsatz ist im hinteren Bereich um 1.2 mtr. verschiebbar. Das zul. Gesamtgewicht beträgt 33 to.

Aufgebaut wurde ein LKW-Ladekran der Firma GUERRRA, Typ 117NZ1. Dieser hat eine Reichweite von 7,8 mtr. und hebt dann noch 1430 kg. Der Rungenaufbau kann gegen einen 50 cbm-Container gewechselt werden. Hiermit steht der Anhänger zum Transport von Hackschnitzeln bereit.
(zum lesen des gesamten Artikels bitte auf das Foto klicken)

Mai 2006
MHD unterwegs in Kasachstan
Firma Müller-Habbel scheut kein Abenteuer

David Müller-Habbel aus Böminghausen war schon öfter im Ausland. Aber weiter als bis Schweden ist er bisher nicht gekommen. Das wird sich nun ändern. Der Landmaschinen-Mechaniker-Meister fliegt in einigen Tagen an die mongolische Grenze, um in Kasachstan Traktorfahrer und -mechaniker auszubilden......
(zum lesen des gesamten Artikels bitte auf das Foto klicken)